"Das Kind anregen zu müssen, das glauben wir nur,

weil wir zu wenig Ahnung davon haben,

was jeder Mensch an Entfaltungsmöglichkeiten mit auf die Welt bringt."

 


(Heinrich Jacoby)

 

EntdeckungsRaum - SpielRaum für Bewegung:

(Der Entdeckungsraum für Eltern & Kind nach den Erkenntnissen von E. Pikler, R. u. M. Wild, M. Montessori)

Der SpielRaum bietet eine Umgebung, die Kinder zum eigenständigen Erforschen einlädt. Hier kann Dein Kind mit allen Sinnen sich selbst und seine Umgebung erforschen und in SEINEM Tempo und aus EIGENEM Antrieb seinen eigenen Weg und eigene Lösungen finden. Dabei begleiten wir Dein Kind in seinem Tun mit wacher Aufmerksamkeit, einfühlsam und respektvoll mit beschreibenden Worten. 

Zu Beginn wählst Du Dir gemeinsam mit Deinem Kind einen Platz am Rand des Geschehens. Von diesem "sicheren Hafen" aus kann Dein Kind sich aus eigener Initiative heraus lösen und den Weg zum Material finden. 

Ein geschützter Raum und eine sorgfältig vorbereitete Umgebung mit verschiedenen Spiel- und Bewegungsmaterialen nach EMMI PIKLER und ELFRIEDE HENGSTENBERG sowie Gegenstände aus dem alltäglichen Haushalt bieten Deinem Kind ein offenes und flexibles Spielangebot und laden zum Erkunden, Ausprobieren und Entfalten ein. 

Du selbst kannst im SpielRaum zur Ruhe kommen, den Alltag hinter Dir lassen und Dich selbst wahrnehmen. Mit dem bewussten Ankommen im Hier und Jetzt, eröffnet sich Dir ein "Raum", der es Dir ermöglicht, Dein Kind in seinen Eigenaktivitäten und seiner Einzigartigkeit aufmerksam beobachten und seine vielseitigen Interessen wahrnehmen zu können, ohne in die Aktivitäten des Kindes einzugreifen.

Kinder, die in ihrem ganz individuellen Rhythmus ihre eigenen Fähigkeiten entdecken können:

 

  • entfalten ihre Autonomie, Individualität und Persönlichkeit

  • entwickeln ein gesundes Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen

  • werden in ihren Bewegungen sicher und harmonisch

  • entwickeln eine gesunde Ausdauer, sich mit sich selbst zu beschäftigen.

"Sich nicht einzumischen in die selbständige Tätigkeit des Kindes bedeutet nicht, dass man es verlässt.

Ein Blickaustausch, eine in Worte gegebene Erläuterung, die Anteilnahme, wenn ihm etwas missglückt,

die Freude, die man mit ihm teilt, wenn etwas gelingt - all dies lässt das Kind empfinden,

dass es eine wichtige, beachtete und geachtete Person ist."

 

(Anna Tardos)

Nächste Kurseinheiten:

(Bitte frühzeitig anmelden)

Rüdnitz bei Bernau/Berlin

Dienstags von 10:30 - 11:30 Uhr  |  60 Minuten Kursdauer

27.7. | 3.8. | 10.8. | 17.8. | 24.8. | 31.8. |  7.9. | 14.9

Schnupperstunde:   10 Euro 

Einzeltermin:          15 Euro